TU Dresden Physikalische Organische Chemie und Quantenchemie
                TU Dresden » Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften » Fachrichtung Chemie und Lebensmittelchemie

Lebenslauf und wissenschaftlicher Werdegang



1954 - 1961Chemiestudium an der Technische Hochschule in Dresden


1960Diplomarbeit am Institut für Organische Chemie der TU Dresden zum Thema "Über die Einwirkung von Ammoniak oder primären Aminen und Alpha- oder Betha-Mercaptocarbonsäuren auf *Ketocarbonsäureester unter cyclisierenden Bedingungen" (Thema von Prof. Dr. Friedrich Asinger, RWTH Aachen)


1961 - 1965Dissertation zum Thema "Präparative und elektronenspektroskopische Untersuchungen an ungesättigten Schwefelverbindungen" unter Anleitung von Prof. Dr. Roland Mayer


1965Promotion an der Technischen Universität Dresden


1973Habilitation. Thema der Habilitation: "Zur Quantenchemie und UV/S-Spektroskopie schwefelorganischer Pi-Elektronensysteme"


1961 - 1990Wissenschaftlicher Assistent bzw, Oberassistent im Institut für Organische Chemie der TU Dresden
Studienaufenthalte an der Tschechischen Akademie der Wissenschaften bei Prof. Dr. Rudolf Zahradník


1990Außerordentliche Professur für "Theoretische Organische Chemie" an der TU Dresden


1992Professur (C3) für "Physikalische Organische Chemie und Quantenchemie" an der TU Dresden


2001Emeritierung


AuszeichnungenAugust-Kekulé-Medaille der Chemischen Gesllschaft der DDR 1991 Heyrovský-Medaille der Tschechische Akademie der Wissenschaften 1995"
Profesor Invitado" der Universität Havanna 1999


                                                                                                                                                                                               
Webmaster, 09.03.2007                   Impressum